Teaser mit Link zur Onlinebefragung
Teaser mit Link zum Kontaktformular Interesse an Zusammenarbeit
Willkommensbild zur Studie RE-BEM

Studie: Mitarbeiterorientierte Personalpolitik lohnt sich für Arbeitgeber

In Betrieben mit mitarbeiterorientierten Maßnahmen wie Angeboten zum Gesundheitsschutz, Qualifizierungsangeboten oder regelmäßigen Mitarbeitergesprächen sind die Beschäftigten zufriedener, engagierter und loyaler gegenüber ihrem Arbeitgeber. Das geht aus einer Studie des Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung hervor. Sie beruht auf Befragungen von mehr als 7.000 Beschäftigten und rund 1.000 Betrieben mit mindestens 50 Mitarbeitern.

4. RE-BEM Newsletter

Im 4. RE-BEM Newsletter sind folgende Beiträge zu finden: Informationen über die Praxisphase des Projektes, Vorstellung des Forschungsprojektes „Maßnahmen und Empfehlungen für die gesunde Arbeit von morgen“ (MEgA), Informationen zum Präventionsverfahren nach § 84 Abs. 1 SGB IX und die Kurzvorstellung der Broschüre „Empfehlungen zur Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung“. Viel Spaß beim Lesen!

BAG: Präventionsverfahren nach § 84 Abs. 1 SGB IX zu Beginn des Arbeitsverhältnisses nicht zwingend

Das Präventionsverfahren nach § 84 Abs. 1 SGB IX selbst ist keine «angemessene Vorkehrung« im Sinne von Art. 2 UN-Behindertenrechtskonvention und des Art. 5 der Richtlinie 2000/78/EG. Zudem ist der Arbeitgeber nicht verpflichtet, innerhalb der ersten sechs Monate des Arbeitsverhältnisses (Wartezeit nach § 1 Abs. 1 KSchG) ein Präventionsverfahren nach § 84 Abs. 1 SGB […]

BEM-Befragung: ein Interview mit den Verantwortlichen

RE-BEM wird vom DGB-Bildungswerk und seinem Projektpartner ipeco Hamburg gemeinsam durchgeführt. Zu Beginn des Projekts führen wir eine Online-Befragung durch, für deren Erstellung, Durchführung und wissenschaftliche Auswertung ipeco zuständig ist. In diesem Bereich kooperiert ipeco mit dem BaS Hamburg. Wir haben beide einmal zur Umsetzung und zum aktuellen Stand interviewt.